Stefanie Tornow Quartett

 

Out now ! Die neue CD mit dem Stefanie Tornow Quartett

- New Territories-

hier klicken

Gemeinsam mit ihren musikalischen Mitstreitern widmet sich Stefanie Tornow der Wiederentdeckung von Stücken aus dem Great American Songbook. Mit musikalischer Neugier werden Songs aus den Bereichen Swing, Latin, R&B ergründet und mit dem eigenen gefühlvollen, transparenten und groovigen Sound erschlossen. Die 4 Musiker haben zudem ein Faible für Filmmusik und bringen auch Eigenkompositionen on Stage.

Stefanie Tornow nahm von 2005 bis 2009 am Jazz-Projekt des Freien Musikzentrums e. V. München mit workshops unter der Leitung von Geoff Goodman teil und trat mehrmals im Rahmen der „New Talents on Stage“ im renommierten Jazzclub Unterfahrt auf. Im Mai 2009 konnte sie sich erfolgreich für den Jazzgesangsmeisterkurs und -wettbewerb mit Jazzgröße Sandy Patton an der Neuen Jazzschool München e.V. qualifizieren. Neben privatem Gesangsunterricht bei den Jazzsängerinnen Reinette van Zijtveld-Lustig und Sabine Kühlich hat sie ihr Repertoire stetig um neue Stilistiken erweitert und singt mehrsprachig Latin, Blues, Soul und Swing. Auslandsengagements führten sie nach Budapest auf den German Jazz Day sowie nach Mallorca mit Auftritten beim Jazzclub Saratoga und der Kulturfinca Son Bauló.

Maruan Sakas hat sich aufgrund seiner Vielseitigkeit und seinem hohen Einfühlungsvermögen als gefragter Begleiter und Kammermusikpartner etabliert. Während seines Schulmusikstudiums an der Münchner Musikhochschule hat er bereits mehrere Preise, wie z.B. den Jazzförderpreis 2010 des Steinway-Hauses München gewonnen. Er trat auch bereits solistisch mit diversen Orchestern, wie z.B. dem Erlanger Kammerorchester auf. Von 2009 bis 2013 studierte er Jazzklavier bei Prof. Leonid Chizhik. Während der letzten Jahre sind zahlreiche Kompositionen und Arrangements entstanden, die er u.a. mit der Salsa Band der HMT München zur Gehör bringt. Außerdem ist er seit 2008 Stipendiat der Deutschen Studienstiftung und unterrichtet seit Herbst 2010 als Lehrbeauftragter “Schulpraktisches Klavier” an der HMT München. 2011 wurde er in die Musikerförderung der Sir Yehudi Menuhin Stiftung aufgenommen.

Thomas Hauser studierte an der HfM Würzburg Jazz-Bass, Nebenfach Klassik und nahm von 2007 bis 2008 am Jazzprogramm “New York Comes Groningen” am Prins Claus Conservatorium Groningen mit Studienaufenthalten in New York teil. 2009 besuchte er die Meisterklasse der HfMT München mit Dozenten wie Marcus Miller und Joris Teepe und studiert zudem seit 2011 Komposition für Film, Theater und Medien an der Züricher Hochschule der Künste. Seinen kreativen und sinnlich-virtuosen Stil konnte Thomas schon bei Auftritten im In- und Ausland, wie z.B. beim Den Haag Jazzfestival, dem Regensburger Jazztag und beim Bayerischen Rundfunk unter Beweis stellen.

Christoph Hobmair studierte ebenso wie Maruan Sakas an der HMT München, und zwar Schlagzeug und Pauke. Musikalisch fühlt er sich sowohl in der klassischen Musik als auch im Jazz zu Hause. Im Bayerischen Rundfunk hatte er zahlreiche Radioauftritte. Seit 2011 unterrichtet er als Musiklehrer am Gymnasium in München.

 

Projekt “Secret Waters” mit André Schwager, Filmmusik